Neuer Platz zum Arbeiten und Wohnen in Ankums Norden

Auch in diesen schwierigen Zeiten arbeiten Rat und Verwaltung stetig daran unsere Gemeinde Ankum weiter zu entwickeln. Daher wird Anfang November mit der Erschließung des neuen Baugebietes „Nördliche Kunkheide“ begonnen. Hierzu Ankums stellv. Bürgermeister Klaus Menke (UWG): „Was lange währt, wird endlich gut! Nach langen, teilweise sehr schwierigen, Verhandlungen mit Behörden und Grundstückseigentümern kann es nun endlich losgehen. In Ankums Norden rechts und links des Prozessionsweges entstehen knapp 120 neue Baugrundstücke sowohl für Eigenheime als auch für den Mietwohnungsbau.” Auch Ankums Bürgermeister Detert Brummer-Bange zeigt sich hoch erfreut: „Ich bin überglücklich, dass wir den Ankumern und insbesondere jungen Familien eine Perspektive bieten können auch in Zukunft hier in den eigenen vier Wänden zu leben.“

Alle Bauwilligen, die sich bereits registriert haben, werden in den nächsten Tagen Post von der Gemeinde Ankum bekommen. Wer noch Interesse an einem Baugrundstück hat, kann sich dann bis zum 15. Dezember bei der Gemeindeverwaltung verbindlich um ein Baugrundstück bewerben. Die endgültige Vergabe der Grundstücke wird dann Anfang 2021 erfolgen.

Neben der Ausweisung eines neuen Wohnbaugebietes ist die Gemeinde in Zukunft auch wieder in der Lage Gewerbegrundstücke am Schwedsberg anzubieten. Hier stehen derzeit 11 neue Grundstücke zur Verfügung. Die Erschließung wird ebenfalls Anfang November beginnen. Somit bleibt festzuhalten, dass unser schönes Ankum auch in Zukunft Perspektiven für alle bietet, die hier leben und arbeiten wollen.

Download Datei Baugebiet:

Parzellierungsplan nördliche Kunkheide