Neue Vorstandsmitglieder in der UWG Ankum

Am 05.06.2019 hat der UWG Vorstand zur Mitgliederversammlung in das Lokal „Zum Franzkenpatt“ eingeladen und konnte einige UWGler begrüßen.

 

Unter Anderem standen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Begonnen wurde aber mit der Begrüssung der Anwesenden und dem Verlesen des Protokolls der letztjährigen Mitgliederversammlung. Der 1. Vorsitzende fuhr mit dem Aktivitätsbericht der UWG aus dem letzten Jahr fort, der Kassierer Klaus Buschermöhle hat im Anschluss eine positive Bilanz vorlegen können. Die Kassenprüfer Felix Kruse und Klaus Menke haben die Entlastung des Vorstandes beantragt, weil eine ordnungsgemäße Kassenführung vorliegt. Einstimmig fiel das Votum der Versammlung zur Entlastung aus.

Unter Top 5 der Tagesordnung standen Vorstandswahlen an. Franz Wellmann und Michael Meyer haben sich entschieden, den Vorstand zu verlassen. Matthias Bokel dankte beiden für Ihre langjährige Arbeit in der UWG, zumal beide Gründungsmitglieder sind. Ein kleines Dankeschön durfte natürlich nicht fehlen.

Zur Besetzung der vakanten Posten ging es mit den Wahlen dann weiter. Matthias Bokel und Johannes Billenkamp wurden in ihren Ämtern als 1. und 2. Vorsitzender bestätigt. Bernd Overberg wurde zum neuen Schriftführer ernannt, Christof Athmer als neues Mitglied der UWG zum Kassierer. Ihm zur Seite stehen Carsten Giese und Jürgen Kessens als Kassenprüfer. Klaus Buschermöhler, Ulrich Wernsing und Günter Hugenberg fungieren in Zukunft als Beisitzer. Den Posten des Pressewartes bekleidet Ralf Schulte. Alle Ämter konnten entsprechend besetzt werden und somit ist die UWG vollumfänglich arbeitsfähig.

Mit Top 6 hatte der scheidende Vorstand einen Vorschlag zur Aufnahme jugendlicher und junger Erwachsener erarbeitet. Dieser besagt, dass es für die Altersgruppe auf Grund zu zahlender Beiträge kein Hemmnis darstellen darf, sich politisch zu engagieren. Die UWG möchte gerade auch diese Gruppe ansprechen, damit deren Bedürfnisse auch umgesetzt werden können. Dabei soll aber keine separate Jugendorganisation entstehen. Vielmehr sollen sich alle in einer grossen und vielschichtigen Runde einbringen. Unter den Mitgliedern fand dieser Vorschlag grossen Anklang.

Mit Top 7 standen Berichte aus den Gremien Gemeinderat, Samtgemeinderat und Kreistag an.

Felix Kruse konnte als Fraktionsvorsitzender der UWG im Gemeinderat vor allen Dingen über eine sehr gute Zusammenarbeit in den Fraktionen berichten. Als Höhepunkte bezeichnete er das Projekt Ankum 2035, dass sich mit der zukünftigen Ausrichtung Ankums beschäftigt. Der Titel “Fair Trade Town” sei beantragt, die Auszeichnung folge in Kürze. Als weitere Punkte wurden der Austausch der Beleuchtung in Ankum und der positive Bescheid der UWG zum Mehrzweckfeld an der Grundschule genannt. Was mit dem Haus Coenen/Ratermann geschehe, werde das Projekt 2035 zeigen.

Von der Arbeit des Samtgemeindesrates konnte Dirk Raming berichten. Als Höhepunkt für Ankum waren hier die erfolgreiche Installation des gymnasialen Oberstufenzweiges zu nennen und die Planung des Hallenbades. Letzteres Projekt  nimmt weiter an Gestalt an.

Grosses Thema im Kreistag der letzen Wochen war natürlich die Landratswahl, so Detert Brummer-Bange. Inhaltlich wurden aber auch Themen wie Gründung einer Netzgesellschaft, Ausbau der Breitbandversorgung im ländlichen Raum und die Diskussion um Ausweitung der FFH Gebiete behandelt.

Unter Top 8 wurden die nächsten Aktivitäten der UWG bekannt gegeben.

Am 06.07.2019 findet die diesjährige Fahrradtour der UWG Mitglieder statt, am 19.07.2019 lädt Günter Hugenberg zur Ferienspass Aktion ein. Diese steht unter dem Thema “Gemüseralley-Friday for Gurke”. Die Teilnehmer sollen hier spielerisch Gemüse und auch die Natur besser kennenlernen, die Wertschätzung für Nahrung somit auch stärken. Im Anschluss findet natürlich auch ein Gemüsepicknick statt.

Anmeldungen werden bis zum 10.07.2019 erbeten unter:

Günter Hugenberg

Westerholte 12

49577 Ankum

Tel.: 0172-2613001

Nähere Info´s auch unter:

www.westerholterwurzelwerk.de